Unser Verein

Der Tierschutzverein Deggendorf u.Umgeb. e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der das Tierheim in Plattling, Breitfeld 2 betreibt.

Das Vorstandsteam des Vereins besteht aus einem Fünfgestirn: Maria Schuhbaum, Gisela Ruh, Heike Stöger, Barbara Mader und Christine Böhm. Die gesamte Vorstandschaft ist ehrenamtlich tätig.

Im Tierheim Plattling werden jährlich rund 800 Tier der unterschiedlichsten Arten aufgenommen, betreut, medizinisch versorgt und weiter vermittelt. Im Tierheim sind   Tierpfleger,Tiermedizinische Fachangestellte, eine Tierärztin, Tierpflegehelfer, Bundesfreiwillige und mehrere Auszubildende beschäftigt.

Das Tierheim übernimmt nicht nur Abgabetiere, sondern auch Fundtiere aus dem gesamten Landkreis Deggendorf. Zudem wird Hilfe angeboten bei der Direktvermittlung von Haus- und Nutztieren. Es werden Kastrationsaktionen durchgeführt, um die unkontrollierte Vermehrung und das damit verbundene Leid frei lebender, herrenloser Katzen einzudämmen. Auch auf Bauernhöfen werden nach Absprache mit den Besitzern Kastrationsaktionen durchgeführt.

Der Tierschutzverein bietet für junge Tierfreunde im Alter zwischen 7 und 14 Jahren auch die Teilnahme bei der Tierschutzjugend an. Hier werden Informationen zu artgerechter Tierhaltung in Theorie und Praxis vermittelt. Die Tierschutzjugend unterstützt den Verein auch bei Veranstaltungen und informiert aktiv zu aktuellen Themen.

Besuchszeiten im Tierheim: dienstags, freitags und samstags jeweils von 13 bis 16Uhr

Außerhalb dieser Zeiten ist eine telefonische Terminvereinbarung möglich.

Unsere Tierpfleger

Dominika Dietrich startete als Quereinsteigerin in unserem Tierheim. Mittlerweile ist sie nicht mehr wegzudenken und bereichert unseren Betrieb durch ihren fürsorglichen Umgang mit allen uns anvertrauten Schützlingen. Besonders die Katzen und Kleintiere liegen ihr sehr am Herzen. Sie ist jederzeit kompetente und geduldige Ansprechpartnerin in ihrem Bereich.

Steffi Berger ist als Tierheimleiterin zuständig für den gesamten Tierbestand. Zum Aufgabenbereich der gelernten TFA zählt neben der medizinischen Versorgung der Tiere z.B. auch das Training mit Hunden. Zudem müssen noch sehr umfangreiche Verwaltungsarbeiten bewältigt werden.

 

Unsere Auszubildenden

Johanna Altmann ist seit September 2018 unsere Auszubildende zur Tierpflegerin. Johanna ist bereits von Beginn an fester und nicht mehr wegzudenkender Bestanteil des Teams. Vor allem das Versorgen der Katzen und Kleintiere ist ihr Spezialbereich. Sie ist aber auch in allen anderen Bereichen zuverlässig einsetzbar und wir sind froh, so ein hervorragendes Lehrmädel bei uns haben zu dürfen.

Helene Dichtl ist seit 2019 als Auszubildende zu unserem Tierheim-Team gekommen. Helene ist sehr vielseitig, sie kann sich bestens bei den Hunden behaupten, ist aber auch liebevolle Ziehmutter der unzähligen mutterlosen Katzenwelpen, die wir regelmäßig mit der Flasche großziehen dürfen. Mit großer Umsicht und beachtlichem Verantwortungsbewusstsein ergänzt sie unser Team.

Katharina ist seit dem 1. September 2019 als Bundesfreiwillige bei uns. Von Beginn an packt sie mit an und ist ganz schnell ein fester Bestandteil unseres Teams geworden.

Unsere Ehrenamtlichen

Klaudija Marjanovic begleitet unseren Verein bereits seit sehr vielen Jahren. Ihr unermüdlicher Einsatz bei  Kastrationsaktionen frei lebender Katzen und Kater ist nicht mehr wegzudenken aus unserem Tierheimbetrieb und aus der Tierschutzarbeit im gesamten Landkreis.  

Klaudija ist erster Ansprechpartner bei anstehenden Kastrationsaktionen. Sie organisiert Lebendfallen und Tierarztfahrten, führt unzählige Gespräche und klärt über die Wichtigkeit der Katzenkastration auf. Sie überwacht sämtliche Aktionen bis zum vollständigen Abschluss und ist stets kompetenter Ansprechpartner.

Ich heiße Inge und liebe alle Tiere. Hunde sind aber meine Lieblinge. Hier bin ich mit meinem Hund Sam, den ich aus dem Tierheim geholt habe.

Lisa Parringer ist als Gesundheits- und Krankernpflegerin auch hauptberuflich im sozialen Bereich tätig.

"Ich finde, jeder sollte nach seinen Möglichkeiten einen Teil seiner Freizeit für soziales Engagement zum Gemeinwohl aufbringen - und Tiere sind in meinen Augen in besonderem Maß schutzbedürftig."

Karin: "Ich liebe es, ehrenamtlich im Tierheim zu sein, weil jedes Tier wertvoll ist. Drei Samtpfoten habe ich selber zu Hause."

Michi und Steffi: "Mit unseren Schätzen Bonnie und Balu beim Familienausflug:-) Wir lieben es, im Tierheim ehrenamtlich zu helfen. Nicht nur, weil wir Tiere über alles lieben, sondern auch, weil die Arbeit dort, die von der Gesellschaft leider viel zu wenig geschätzt wird, mehr als wichtig ist! Wir unterstützen euch, wo wir können denn Tiere sind Lebewesen und keine Dinge, die das gleiche Recht auf ein schönes Leben haben wie wir alle."

P.S.: Wir sind natürlich nicht gefahren und die Transportbox war im Auto mit dabei.

Ich heiße Lena Hofbauer, bin 25 Jahre alt und arbeite als Kinderpflegerin und habe ein Nagelstudio.

Mein größtes Hobby sind meine Tiere. Genau der richtige Ausgleich zu meinen Berufen. Ich besitze auf meinem kleinen Hof zwei Hunde, vier Hasen, und viele Fische. Hoffentlich auch bald wieder zwei Katzen.

Ich arbeite im Tierheim ehrenamtlich als Nachkontrolleurin, weil jedes Tier ein Recht auf ein schönes Zuhause auf Lebenszeit hat. Dadurch will ich meinen kleinen Beitrag leisten.